Suche
Positionen zur Bundestagswahl 2017

Praxisnetze zählen zu den Innovationsmotoren des deutschen Gesundheitswesens. Was notwendig ist, um die koordinierte Patientenversorgung in den Regionen weiter zu stärken, hat die Agentur deutscher Arztnetze in ihrem Grundsatzprogramm zur Bundestagswahl 2017 formuliert.

Innovative Netzprojekte

Ärztenetze sind Brutstätten für innovative Versorgungsideen. Hier werden Projekte entwickelt, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Patienten mit neuen Techniken und Therapien eingehen. Unter der neuen Rubrik "Projekte aus den Netzen" zeigen die Mitgliedsnetze, welche Lösungen sie entwickelt haben. 

zu den Projekten
Kontakt zu uns

Schicken Sie uns Ihre Fragen oder Anmerkungen über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an: (0 30) 28 87 74 0.

zum Kontaktformular
Partner der Netze Partner der Netze NAV Virchow-Bund
Starker

Interessen-
vertreter

für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger

Unterstützer

auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger

Dienstleister

bei Vertrags- und Versorgungskonzepten
Starker
Interessenvertreter
für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger
Unterstützer
auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger
Dienstleister
bei Vertrags- und Versorgungskonzepten

Praxisnetze im Gutachten des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

Berlin, 03. Juli 2018 - Anlässlich der Veröffentlichung des Gutachtens „Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung“ des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen erklärt der Vorstandsvorsitzende der Agentur deutscher Arztnetze, Dr. Veit Wambach: „Es ist erfreulich, dass der Sachverständigenrat in seinem Gutachten die Arzt- und Praxisnetze als eine Möglichkeit, eine sektorenübergreifende Versorgung zu erreichen, benennt.

Damit erkennt der Sachverständigenrat an, dass Praxisnetze die Effektivität und Effizienz der Gesundheitsversorgung an der Schnittstelle zwischen der ambulanten und der stationären Versorgung verbessern können.

Gleichzeitig stellt der Sachverständigenrat jedoch fest, dass die Arzt- und Praxisnetze unter zu starken und die Effektivität und Effizienz der Gesundheitsversorgung eher behindernden Regulierungen bzw. Einschränkungen leiden. Er empfiehlt daher, um weitere Optionen für die regionale Versorgung zu ermöglichen, dass nach § 87b anerkannte Praxisnetze der Stufen I und II künftig den Leistungserbringerstatus erhalten können.

Gemeinsam mit dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) Mitte Juni, nach dem Ärztenetze gestärkt werden sollen, ergibt sich damit ein positives Gesamtbild hinsichtlich der Forderungen der Agentur deutscher Arztnetze, MVZ gründen und Ärzte anstellen zu können. Ich blicke zuversichtlich auf die kommenden Diskussionen und bin gespannt, wie die Empfehlungen des Sachverständigenrates aufgenommen werden.“

Mitglied werden

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Interessen der Arztnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland. Die Netzagentur etabliert sich darüber hinaus zur Kommunikations- und Maklerplattform für Netzprodukte.

mehr zur Mitgliedschaft
Arztnetze kurz erklärt

Unter dem Dach der Agentur deutscher Arztnetze haben Gesundheitsexperten aus den Mitgliedsnetzen ein Positionspapier erarbeitet. Auf neun Seiten werden Aufgaben, Ziele und Forderungen der in der Netzagentur organisierten Versorgungsverbünde erklärt.

Anerkannte Praxisnetze

Seit 2013 können die Kassenärztlichen Vereinigungen Praxisnetze als solche anerkennen. Die Agentur deutscher Arztnetze führt eine Übersicht zum Stand der Anerkennung und Förderung in Deutschland.

Termine