Suche
Positionen

Praxisnetze zählen zu den Innovationsmotoren des deutschen Gesundheitswesens. Was notwendig ist, um die koordinierte Patientenversorgung in den Regionen weiter zu stärken, hat die Agentur deutscher Arztnetze in ihrem Grundsatzprogramm zur Bundestagswahl 2017 formuliert.

Stellungnahmen

Als Interessenvertreter der Praxisnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland äußert sich die Agentur deutscher Arztnetze zu Gesetzesinitiativen und gibt zu den Entwürfen eigene Stellungnahmen ab.

Innovative Netzprojekte

Ärztenetze sind Brutstätten für innovative Versorgungsideen. Hier werden Projekte entwickelt, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Patienten mit neuen Techniken und Therapien eingehen. Unter der neuen Rubrik "Projekte aus den Netzen" zeigen die Mitgliedsnetze, welche Lösungen sie entwickelt haben. 

zu den Projekten
Kontakt zu uns

Schicken Sie uns Ihre Fragen oder Anmerkungen über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an: (0 30) 28 87 74 0.

zum Kontaktformular
Partner der Netze Partner der Netze NAV Virchow-Bund
Starker

Interessen-
vertreter

für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger

Unterstützer

auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger

Dienstleister

bei Vertrags- und Versorgungskonzepten
Starker
Interessenvertreter
für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger
Unterstützer
auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger
Dienstleister
bei Vertrags- und Versorgungskonzepten

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Praxisnetze leisten Beitrag bei Entwicklung und Erprobung innovativer Versorgungswege

Berlin, 07. Mai 2018 - Praxisnetze sind prädestiniert, innovative Lösungsansätze für Versorgungsprobleme mit Hilfe digitaler Anwendungen auf regionaler Ebene mit zu entwickeln und auszuprobieren. Zu diesem Schluss kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Netzkonferenz der Agentur deutscher Arztnetze und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zum Thema „Digitalisierung in Arztnetzen – Praxisbeispiele und Lösungen für die Versorgung der Zukunft“ am 04.05.2018 in Berlin.

Dr. Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied der KBV: „Die umfassende Digitalisierung im Gesundheitswesen stellt all seine Akteure vor große Herausforderungen. In der vertragsärztlichen Versorgung dürfen neue Anwendungen nicht mit zusätzlichen Belastungen für die Praxen verbunden sein. Die heute vorgestellten Projekte sind sehr vielversprechend und besitzen das Potenzial, die Kommunikation und Arbeitsabläufe in den Praxen der niedergelassenen Ärzte zu verbessern.“

Aus Sicht des Vorsitzenden der Agentur deutscher Arztnetze, Dr. Veit Wambach, biete es sich an, innovative Lösungen in einem begrenzten Raum zu entwickeln und auszuprobieren, um festzustellen, welcher Lösungen es bedarf und ob sie für Arzt und Patient gleichermaßen hilfreich und sicher sind. Professionelle Arztnetze würden aufgrund ihrer Struktur, des bereits vorhandenen Austauschs und ihrer oftmals großen Innovationsbereitschaft einen guten Raum für die Entwicklung innovativer Anwendungen bieten. So würden zahlreiche verschiedene digitale Lösungen bereits in Arztnetzen im kleinen Rahmen auf regionaler Ebene praktisch umgesetzt und erprobt. „Mit der Veranstaltung heute wurde uns ein kleiner Teil der vielfältigen Projekte vorgestellt. Ich bin überzeugt, dass viele dieser Projekte wertvolle Ansätze für die Weiterentwicklung unseres Gesundheitswesens darstellen“, so Wambach abschließend.

PDF
Elektronische Patienteninformationen der AOK Nordost im Haffnet 1.442 KB Download
PDF
KBV-Zukunftspraxis und Start up-Förderung 1.048 KB Download
PDF
elektronische Visite (elVi) 1.074 KB Download
PDF
App zum Doc 7.470 KB Download
PDF
Programm 60 KB Download
PDF
elektronischer Pflegebericht 1.219 KB Download
Mitglied werden

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Interessen der Arztnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland. Die Netzagentur etabliert sich darüber hinaus zur Kommunikations- und Maklerplattform für Netzprodukte.

mehr zur Mitgliedschaft
Arztnetze kurz erklärt

Unter dem Dach der Agentur deutscher Arztnetze haben Gesundheitsexperten aus den Mitgliedsnetzen ein Positionspapier erarbeitet. Auf neun Seiten werden Aufgaben, Ziele und Forderungen der in der Netzagentur organisierten Versorgungsverbünde erklärt.

Anerkannte Praxisnetze

Seit 2013 können die Kassenärztlichen Vereinigungen Praxisnetze als solche anerkennen. Die Agentur deutscher Arztnetze führt eine Übersicht zum Stand der Anerkennung und Förderung in Deutschland.

Termine