Suche
Positionen

Praxisnetze zählen zu den Innovationsmotoren des deutschen Gesundheitswesens. Was notwendig ist, um die koordinierte Patientenversorgung in den Regionen weiter zu stärken, hat die Agentur deutscher Arztnetze in ihrem Grundsatzprogramm zur Bundestagswahl 2017 formuliert.

Stellungnahmen

Als Interessenvertreter der Praxisnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland äußert sich die Agentur deutscher Arztnetze zu Gesetzesinitiativen und gibt zu den Entwürfen eigene Stellungnahmen ab.

Innovative Netzprojekte

Ärztenetze sind Brutstätten für innovative Versorgungsideen. Hier werden Projekte entwickelt, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Patienten mit neuen Techniken und Therapien eingehen. Unter der neuen Rubrik "Projekte aus den Netzen" zeigen die Mitgliedsnetze, welche Lösungen sie entwickelt haben. 

zu den Projekten
Kontakt zu uns

Schicken Sie uns Ihre Fragen oder Anmerkungen über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an: (0 30) 403 656 700.

zum Kontaktformular
Starker

Interessen-
vertreter

für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger

Unterstützer

auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger

Dienstleister

bei Vertrags- und Versorgungskonzepten
Starker
Interessenvertreter
für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger
Unterstützer
auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger
Dienstleister
bei Vertrags- und Versorgungskonzepten

Kölner Netz GKS erhält erste Stufe 1-Anerkennung der KV Nordrhein

Berlin, 12. April 2016 - Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) hat zum 01.04.2016 das Gesundheitsnetz Köln Süd e.V. (GKS) nach Stufe 1 der Richtlinie zur Anerkennung von Praxisnetzen nach § 87b Abs. 4 SGB V als erstes Praxisnetz in Nordrhein anerkannt.

Das GKS, das auch Gründungsmitglied der Agentur deutscher Arztnetze ist, wurde 2007 gegründet und versteht sich mit mittlerweile 84 ordentlichen Mitgliedern als Plattform für Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister, die in enger Abstimmung miteinander im Kölner Süden die Gesundheitsversorgung bedarfsgerecht ausgestalten. Sowohl Niedergelassene als auch Krankenhausärzte sind Mitglieder des GKS. Daneben umfasst das Netzwerk auch stationäre Pflegeeinrichtungen, Physiotherapie, Krankentransportunternehmen und Apotheken, die projektbezogen zusammenarbeiten.

Seit der Gründung hat das GKS kontinuierlich seine Strukturen auf- und ausgebaut. So ist seit jeher ein professionelles Netzmanagement aus dem Hause Frielingsdorf Consult GmbH integriert, das den Netzvorstand bei seiner Arbeit unterstützt. Gemeinsame Standards – beispielsweise zum Austausch von Informationen – helfen den Mitgliedern im GKS, die praxis- bzw. einrichtungsübergreifende Netztätigkeit auf einen Nenner zu bringen und somit einfacher zusammenzuarbeiten. Diese professionelle Struktur und die patientenorientierte Vorgehensweise haben dazu geführt, dass das GKS nicht nur die Basisstufe, sondern gleich die nächsthöhere Stufe 1 der Netzanerkennung erreichen konnte.

„Die Akkreditierung ist für uns ein Ritterschlag, auf dem wir uns nicht ausruhen werden. Sie motiviert uns vielmehr unseren Weg weiter zu gehen. Auf diesem Weg sehen wir die Kooperation mit der KVNo als konstruktives Miteinander in Anbetracht der vor uns liegenden Herausforderungen“, erklärt Dr. med. Christian Flügel-Bleienheuft, Vorstandsvorsitzender des GKS.

Ein aktueller Tätigkeitsschwerpunkt des GKS ist beispielsweise die Betreuung von Pflegeheimpatienten in Kooperation mit der KVNo. Weiterhin kümmert sich das GKS um die Verbesserung der Betreuung und Versorgung von multimorbiden Patienten mit Multimedikation in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Apotheken. Alle Versorgungskonzepte im GKS verfolgen die Ziele, eine Verbesserung der Versorgung der Patienten und eine Erhöhung der Arbeitszufriedenheit der GKS-Akteure zu erreichen.

Mitglied werden

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Interessen der Arztnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland. Die Netzagentur etabliert sich darüber hinaus zur Kommunikations- und Maklerplattform für Netzprodukte.

mehr zur Mitgliedschaft
Arztnetze kurz erklärt

Unter dem Dach der Agentur deutscher Arztnetze haben Gesundheitsexperten aus den Mitgliedsnetzen ein Positionspapier erarbeitet. Auf neun Seiten werden Aufgaben, Ziele und Forderungen der in der Netzagentur organisierten Versorgungsverbünde erklärt.

Anerkannte Praxisnetze

Seit 2013 können die Kassenärztlichen Vereinigungen Praxisnetze als solche anerkennen. Die Agentur deutscher Arztnetze führt eine Übersicht zum Stand der Anerkennung in Deutschland.

Termine