Suche
Positionen

Praxisnetze zählen zu den Innovationsmotoren des deutschen Gesundheitswesens. Was notwendig ist, um die koordinierte Patientenversorgung in den Regionen weiter zu stärken, hat die Agentur deutscher Arztnetze in ihrem Grundsatzprogramm zur Bundestagswahl 2017 formuliert.

Stellungnahmen

Als Interessenvertreter der Praxisnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland äußert sich die Agentur deutscher Arztnetze zu Gesetzesinitiativen und gibt zu den Entwürfen eigene Stellungnahmen ab.

Innovative Netzprojekte

Ärztenetze sind Brutstätten für innovative Versorgungsideen. Hier werden Projekte entwickelt, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Patienten mit neuen Techniken und Therapien eingehen. Unter der neuen Rubrik "Projekte aus den Netzen" zeigen die Mitgliedsnetze, welche Lösungen sie entwickelt haben. 

zu den Projekten
Kontakt zu uns

Schicken Sie uns Ihre Fragen oder Anmerkungen über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an: (0 30) 403 656 700.

zum Kontaktformular
Starker

Interessen-
vertreter

für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger

Unterstützer

auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger

Dienstleister

bei Vertrags- und Versorgungskonzepten
Starker
Interessenvertreter
für Arztnetze in Deutschland
Tatkräftiger
Unterstützer
auf dem Weg der Professionalisierung
Glaubwürdiger
Dienstleister
bei Vertrags- und Versorgungskonzepten

Mobile Arztpraxis – NDR zu Besuch in Lauenburg

Mölln, 13. Februar 2017 - In Schleswig-Holstein können Flüchtlinge dank eines innovativen Versorgungsangebotes medizinisch gut versorgt werden. Seit einem halben Jahr betreibt das Praxisnetz Herzogtum Lauenburg eine mobile Arztpraxis. Der NDR hat das Projekt nun in einem Beitrag vorgestellt.

Christina Möllmann vom Praxisnetz Herzogtum Lauenburg erklärt das Projekt (© NDR)

Seit Juni 2016 ist die Rollende Arztpraxis zur Unterstützung der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Schutzsuchenden im Kreis Herzogtum Lauenburg unterwegs. An den zwei Standorten Büchen und Salem werden mit ihr aktuell insgesamt über 100 Patientinnen und Patienten medizinisch betreut.

Gemeinsam mit einem Infrastrukturpartner und den Forschungspartnern aus dem Universitätsklinikum Lübeck stellt das Praxisnetz eine lückenlose, medizinische Versorgung der Schutzsuchenden im Kreis Herzogtum Lauenburg sicher. Der zur kleinen Hausarztpraxis umgebaute VW Crafter wird dem Praxisnetz von der Autokraft GmbH zur Verfügung gestellt, das UKSH übernimmt die Evaluation dieses innovativen Modellprojekts. Finanziert wird das auf 15 Monate befristete Projekt durch die DAMP-Stiftung.

Ziele des Projektes sind zum einen, die Schwachstellen und Brüche in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen zu verbessern. Das bedeutet, die Haus- und Facharztpraxen der Region zu entlasten sowie Risiken durch fehlende Sprachkenntnisse zu mindern. Dies gelingt dem Praxisnetz unter Einbindung von Sprachmittlern, die die Ärzte bei jeder Sprechstunde vor Ort unterstützen. Zum anderen soll mit dem Einsatz der Rollenden Arztpraxis ausprobiert werden, ob ein derartiges mobiles Konzept zukünftig ein unterstützendes Modell für die Regelversorgung auf dem Land werden kann.

Der Beitrag des Norddeutschen Rundfunks ist auf der Internetseite des Senders abrufbar.

Mitglied werden

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Interessen der Arztnetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland. Die Netzagentur etabliert sich darüber hinaus zur Kommunikations- und Maklerplattform für Netzprodukte.

mehr zur Mitgliedschaft
Arztnetze kurz erklärt

Unter dem Dach der Agentur deutscher Arztnetze haben Gesundheitsexperten aus den Mitgliedsnetzen ein Positionspapier erarbeitet. Auf neun Seiten werden Aufgaben, Ziele und Forderungen der in der Netzagentur organisierten Versorgungsverbünde erklärt.

Anerkannte Praxisnetze

Seit 2013 können die Kassenärztlichen Vereinigungen Praxisnetze als solche anerkennen. Die Agentur deutscher Arztnetze führt eine Übersicht zum Stand der Anerkennung in Deutschland.

Termine